🏛️

Zwölfter Austausch mit Liceum Nr. 14 in Breslau

Im Rahmen der Schulpartnerschaft des Graf-Adolf-Gymnasiums mit dem Liceum Nr. 14 in Breslau verbrachten wieder 14 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 (Q1) eine Woche in der Oderstadt. Sie trafen ihre Partnergruppe wieder, die im Mai zu Gast in Tecklenburg war. Begleitet wurden sie von Christian Stroff und Andrea Bergmeyer, die als Geschichtslehrer auch in Polen wieder historische Akzente setzten. Die Breslauer Deutschlehrerinnen Katarzyna Duńska-Urban und Monika Piechewicz hielten ein Programm bereit, das Ziele in Breslau und Exkursionen an [...]

Veränderung schaffen: ein Dank für die Spenden

Als UNESCO-Ag waren wir vollkommen begeistert, wie viele Mitschülerinnen und Mitschüler vollgepackt mit Essen zu uns zum Raum kamen. Nudeln, Gries, Reis und Mehl stellten wir nacheinander in den Wäschekorb, der aber bei weitem nicht reichte. Der Boden wurde zugestellt mit Gläsern, Verpackungen und Tüten, dass man sich Mühe geben musste, nichts um zutreten. Wir wollen uns hiermit von ganzem Herzen für ihre Spenden bedanken. „Wenn jeder gibt, was er hat, dann werden alle satt“ singen wir schon im Kindergarten. [...]

Breslauer*innen sagen zum 12. Mal „Cześć!“ in Tecklenburg

Die Schulpartnerschaft des Graf-Adolf-Gymnasiums mit dem Liceum Nr. 14 in der polnischen Metropole Breslau besteht nun schon seit 2007. Und wieder verbrachten in der vergangenen Woche 14 Jugendliche aus der Oderstadt sechs gemeinsame Tage (7. – 12. 4. 2019) mit ihrer Tecklenburger Partnergruppe aus der Jahrgangsstufe Q1. Begleitet von den Deutschlehrerinnen Katarzyna Duńska-Urban und Monika Piechowicz erlebten sie eine spannende Zeit bei strahlendem Wetter. Das Programm, am GAG organisiert von Christian Stroff und Andrea Bergmeyer, umfasste das gemeinsame Projekt [...]

UNESCO-AG: Sammelaktion fĂĽr die Tafel

"Die erste Einkaufstasche wird eingereicht. „Einmal Obst und Gemüse für drei Personen“ lautet die Ansage und es geht schnellen Schrittes von Korb zu Korb. Den riesigen Kohl für eine größere Familie aufsparen, dafür aber zwei Hand voll Kartoffeln, Zwiebeln, Möhren. Von Zitrusfrüchten gab es dieses Mal viele, damit müssen wir nicht sparen. Und weiter: Äpfel, Birnen, Tomaten, ach komm, nehmen wir doch eine Banane mehr und zum Schluss gibt es noch ein Paar Trauben oben drauf. Ist schließlich für [...]

Auf dem Weg gegen Lebensmittelverschwendung

Die erste Einkaufstasche wird eingereicht. „Einmal Obst und Gemüse für drei Personen“ lautet die Ansage und es geht schnellen Schrittes von Korb zu Korb. Den riesen Kohl für eine größere Familie aufsparen, dafür aber zwei Hand voll Kartoffeln, Zwiebeln, Möhren. Von Zitrusfrüchten gab es dieses Mal viele, damit müssen wir nicht sparen. Und weiter: Äpfel, Birnen, Tomaten, ach komm, nehmen wir doch eine Banane mehr und zum Schluss gibt es noch ein Paar Trauben oben drauf. Ist schließlich für [...]

Welterbefahrt des Jahrgangs 8 nach Trier

Traditionell veranstaltet das Graf-Adolf-Gymnasium für die Jahrgangsstufe 8 im Herbst eine dreitägige„Welterbe-Fahrt“ nach Trier, der ältesten Stadt Deutschlands, die auf Grund ihrer langen Geschichte bauliche Zeugnisse von der Römerzeit, über das Mittelalter und die Frühe Neuzeit, bis hin zu geschichtsträchtigen Orten der Moderne bereithält. ES ist eine dreitägige Exkursion mit einem gewissen „Rom-Latein-Touch“ für Latein- und Spanischlernende und all diejenigen Französisch-Lernenden, die nicht an der Fahrt nach Chalonnes-surLoire teilnehmen. Vom 8. bis 11. Oktober, unmittelbar vor den Herbstferien erkundeten daher [...]

Projekte und Preise: bunt, fröhlich und nachhaltig

Der graue Kasten ist bunt geworden. Die Fahnen vieler Nationen flattern an der Fassade. Auf den sechs Betonsäulen im Eingangsbereich des Graf-Adolf-Gymnasiums sind die sechs Grundsätze der Unesco-Schule fantasievoll mit Farbe und Pinsel umgesetzt worden. Ein großes Bild direkt neben der Eingangstür zieht alle Blicke auf sich. Bunt ist es auch im Inneren des Gebäudes. Auf den Fluren und in den Klassenräumen pulsiert das Leben: Abschluss der Projekttage. Die Schüler präsentieren am Mittwochnachmittag ihren Eltern, was sie an drei Tagen [...]

Cześć: elfter Besuch aus Breslau

Bereits elf Jahre besteht jetzt die Schulpartnerschaft des Graf-Adolf-Gymnasiums mit dem Liceum Nr. 14 im polnischen Wrocław. 17 Jugendliche aus der Oderstadt verbrachten die vergangene Woche gemeinsam mit ihren Partnerschüler*innen aus der Jahrgangsstufe Q 1 in Tecklenburg. Begleitet von ihren Deutschlehrerinnen Katarzyna Duńska-Urban und Monika Piechowicz erlebten sie eine spannende Zeit bei durchgehend strahlendem Wetter mit vielfältigen Unternehmungen, organisiert von Christian Stroff und Andrea Bergmeyer am GAG. Alltag und Schule deutscher Gymnasiast*innen und das Leben in deren Familien waren genauso [...]

Auf den Spuren der Römer*innen in Trier

Augusta Treverorum (Trier), eine der geschichtsträchtigsten und kulturell wertvollsten Städte Deutschlands, lud die Latein- und FranzösischschülerInnen der Klassen 8 unserer Schule in der Zeit vom  16.10. – 19.10. 2017 ein, auf den Pfaden der alten Römer zu wandeln und die Besonderheiten des UNESCO-Weltkulturerbes kennen zu lernen. Die Fahrt wurde von den Lateinlehrern Christian Stroff und René Gizinski organisiert, unterstützt von den Studienreferendaren Maria Revermann und Wilko Pruin. Untergebracht war die 45-köpfige Gruppe im Kolpinghaus Warsberger Hof mit Vollverpflegung . [...]

UNESCO-Jugendworkshop in der Autostadt Wolfsburg

Vom 17. bis zum 20. September habe ich am UNESCO-Jugendworkshop in Wolfsburg in der Autostadt teilgenommen. Wir waren insgesamt 50 Jugendliche aus ganz Deutschland, die auf die Workshops „Gut essen - auch fürs Klima" und „Konstruieren statt konsumieren" aufgeteilt wurden. Ich habe an dem zweiten Workshop teilgenommen. Dort haben wir das Prinzip von „Cradle to Cradle" („von der Wiege zur Wiege") kennengelernt und einen Hocker aus „Cradle to Cradle"-zertifiziertem Holz gebaut. Neben den Workshops konnten wir an allen Tagen [...]