Herzlich willkommen auf unserer Internetseite.

Der Förderkreis der Freunde des Graf-Adolf-Gymnasiums Tecklenburg e.V.
wurde im Jahr 1973 gegründet, um:

• die Arbeit des Gymnasiums finanziell zu unterstützen;
• Erwerb und Unterhaltung von zusätzlichen Einrichtungen, die dem Ausbau des Gymnasiums und der Erweiterung seines Aufgabenbereiches dienen, zu ermöglichen;
• finanzielle Unterstützung von Schülerinnen und Schülern bei der Teilnahme an gemeinsamen Veranstaltungen der Schule oder einzelner Klassen, Arbeitsgemeinschaften, Schüleraustausch u.a. zu gewähren;
• Maßnahmen und Einrichtungen zur Aufklärung der Öffentlichkeit über die Arbeit der Schule zu fördern;
• eigene Veranstaltungen durchzuführen, die den vorgenannten Zwecken zugutekommen.

Der Förderkreis finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge und immer gern entgegengenommener Spenden. Mitglieder des Förderkreises sind Eltern von Kindern, die das Graf-Adolf-Gymnasium besuchen oder besucht haben, Lehrerinnen und Lehrer, ehemalige Schülerinnen und Schüler sowie Freunde und Förderer des Gymnasiums.

Wegen der vielen anstehenden Aufgaben dient jeder zusätzliche Mitgliedsbeitrag und jede Spende dem Gymnasium und damit der Ausbildung unserer Kinder!

Nachstehend werden einige Etappen der Entwicklung des Vereins nachgezeichnet.

Anschaffungen für Unterrichtsgestaltung der vergangenen Jahre (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):
• Spektralanalysegerät (Chemie)
• Spezialwaage (Physik und Biologie)
• Neueinrichtung der Bibliothek
• Aufstockung des Bibliotheksbestands
• Restaurierung des wertvollen Aula-Flügels
• Wandvitrinen in Fluren
• Möblierung des Computerraums
• Einrichtung des Schul-Cafeteria
• Computervernetzung samt Internet-Anschlüssen
• Erneuerung des Computerbestandes
• Lichtanlage und Vorhang der Aula

Aktuell:
• Einrichtung des neuen Technikraums BI10 mit 18 Arbeitsplätzen mit € 15.000 gefördert
• Computerraum AE5 mit 29 Arbeitsplätzen mit € 11.000 gefördert
• Einrichtung des Lernstudios in der ehemaligen Bibliothek mit € 8.000 gefördert
• Fremdsprachenraum mit € 4.000 gefördert
• neue Homepage mit € 4.200 gefördert
• Umgestaltung Naturwissenschaftsraum mit € 8.500 gefördert

Darüber hinaus:
• besondere Projekte, z.B. gegen Mobbing, MIG (Management Information Game)
• Sozialetat für Schüler, die finanzielle Eigenanteile nicht leisten können

Der Förderkreis will die erfolgreiche Schulentwicklung weiter vorantreiben. In den letzten Jahren ist eine internationale und weltoffene Schule entstanden, die bi-lingualen Unterricht anbietet und unternehmerisches Denken fördert. Es sind Profilklassen gebildet worden, in denen die Schüler ab dem 7. Schuljahr die Möglichkeit haben, u. a. Schwerpunkte auf den MINT-Bereich zu legen. Dies kann nur gelingen, wenn auch die Infrastruktur dafür geschaffen wird. Dazu müssen zwei Räume komplett neu gestaltet werden. Dies bedarf einer gewaltigen gemeinsamen Anstrengung von Schule, Schülern, Eltern und Unternehmen.

Die finanzielle Situation der öffentlichen Haushalte ist im Laufe Zeit eher schlechter als besser geworden, so dass die Aufgaben des Vereins eher größer als kleiner werden. Die Mitgliederzahlen und das Spendenaufkommen müssen daher wachsen, um den Anforderungen, die an eine gute Ausbildung unserer Kinder gestellt werden, gerecht zu werden. Dieser Aufgabe stellt sich der Verein heute und in Zukunft.

Nächste Mitgliederversammlung: 08.04.2019