đŸ‡«đŸ‡·

DELF am GAG: « C’est merveilleux ! »

Seit seit 2003 bereitet das Graf-Adolf-Gymnasium Französischlernende sehr erfolgreich auf DELF-Tests zur Leistungsmessung und Zertifizierung ihrer Sprachkenntnisse vor – auch in diesem Herbst wieder mit ‚formidablen‘ Ergebnissen. Das Diplome d'Etudes en Langue Francaise bescheinigt französische Sprachkenntnisse auf den anspruchsvollen Niveaus des europĂ€ischen Referenzrahmens. Besonders leistungsfĂ€hige SchĂŒlerinnen und SchĂŒler werden regelmĂ€ĂŸig in einer DELF-Arbeitsgemeinschaft auf die PrĂŒfungen vorbereitet, die von Sebastian Salk koordiniert wird. Wieder war es in diesem Schuljahr Französischlehrerin Monika Selle, die, ergĂ€nzend zum Unterricht der neunten Jahrgangsstufe,...

44. Austausch mit Chalonnes-sur-Loire

Seit 1976 besteht die Schulpartnerschaft des Graf-Adolf-Gymnasiums mit dem CollĂšge Saint ExupĂ©ry in Chalonnes-sur-Loire. Und so verbrachten nun zum 44. Mal wieder 36 SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der Jahrgangsstufen 7 bis 9 eine Herbstwoche in der Loirestadt, die zugleich seit 1977 Partnerstadt Tecklenburgs ist. Wieder bot der durch das CollĂšge organisierte gastliche Rahmen den Jugendlichen vielfĂ€ltige Möglichkeiten zum Kennenlernen des Schul- und Privatlebens ihrer französischen „corres“. Auf deutscher Seite hatte Französischlehrerin Monika Selle die Regie, assistiert von Anja Weitkamp und...

Johanna Pfeiffer berichtet aus Québec

Vor drei Monaten bin ich mit der Erwartung, nur mein Französisch zu verbessern und neue Leute kennenzulernen, in den Osten Kanadas, nach QuĂ©bec, geflogen. In die kĂ€ltesten Monate des Jahres. Dort habe ich am Unterricht teilgenommen, wie jeder andere Jugendliche in meinem Alter dort, und war im Schulbasketballteam gemeinsam mit meiner AustauschschĂŒlerin Natalia Valero. ZusĂ€tzlich bin ich in einem Team, das ein sehr hohes Niveau besitzt, geschwommen. Am zwölften Januar diesen Jahres startete fĂŒr mich dieses Experiment mit neunzehn weiteren...

Bonjour Ă  Tecklembourg

Seit 43 Jahren besteht nun schon die Schulpartnerschaft des Graf-Adolf-Gymnasiums mit der École Saint ExupĂ©ry im französischen Chalonnes-sur-Loire, und wieder verbringen in diesem FrĂŒhjahr 33 französische SchĂŒlerinnen und SchĂŒler mit ihren deutschen „corres“ zehn Tage gemeinsam. Sie teilen Erfahrungen in Alltag, Schulleben und Freizeit (vom 24. MĂ€rz bis zum 3. April). Das Austauschprogramm beider Schulen ist an den Französisch- bzw. Deutschunterricht der Mittelstufenklassen gebunden und wird durch ein eingespieltes deutsch-französisches LehrkrĂ€fteteam koordiniert. In diesem Schuljahr ist es auf...

Zwei Monate in Frankreich

Als meine Familie mich am 17. September 2018 nach DĂŒsseldorf zum Flughafen gebracht hat, hatte ich mir noch keine Gedanken darĂŒber gemacht, dass sich bald einiges in meinem Alltag umstellen wĂŒrde. Auch als ich dann im Flieger saß, war bei mir fast keine NervositĂ€t zu spĂŒren. Am Flughafen in Nantes angekommen wurde ich von meiner Gastfamilie mit fĂŒnf Minuten VerspĂ€tung sehr nett begrĂŒĂŸt und abgeholt. Da ich bereits einmal fĂŒr zehn Tage bei meiner Gastfamilie in Val-Du-Layon, einem Nachbarort...

Antonia auf eigene Faust in Chalonnes

Hey! Ich bin Antonia und war im letzten Herbst fĂŒr dreieinhalb Wochen in Frankreich. Vielleicht interessierst du dich gerade fĂŒr Auslandsaufenthalte, weil du selber mal ins Aus­land gehen willst oder einfach neugierig bist. Zuerst musste eine Menge organisiert werden, zum Beispiel die Hin- und RĂŒckfahrt und formale Dinge mit der französischen Schule. Zum GlĂŒck können einem da oft die Lehrerinnen und Lehrer weiterhelfen und den Kontakt herstellen. Ich war ĂŒberrascht, wie schnell es ging, mich fĂŒr so lange Zeit von der...

« CÊŒest formidable ! »: đŸ‡«đŸ‡·-Zertifikate verliehen

Seit seit 2003 bereitet das Graf-Adolf-Gymnasium Französischlernende sehr erfolgreich auf DELF-Tests zur Leistungsmessung und Zertifizierung ihrer Sprachkenntnisse vor. Das  Diplome d'Etudes en Langue Francaise bescheinigt französische Sprachkenntnisse auf den anspruchsvollen Niveaus des europĂ€ischen Referenzrahmens. Besonders leistungsfĂ€hige und interessierte SchĂŒlerinnen und SchĂŒler werden regelmĂ€ĂŸig in einer DELF-Arbeitsgemeinschaft auf die PrĂŒfungen vorbereitet, die von Sebastian Salk koordiniert wird. In diesem Schuljahr war es Französischlehrerin Monika Selle, die, ergĂ€nzend zum Unterricht der neunten und zehnten Jahrgangsstufen, die AG durchfĂŒhrte. Vier frankophile Kandidaten, Frederik Blömker,...

„Bonjour à Chalonnes!“ – 43. Austausch mit der Loirestadt

Die Schulpartnerschaft des Graf-Adolf-Gymnasiums mit dem CollĂšge Saint ExupĂ©ry in Chalonnes-sur-Loire besteht schon seit 1976. Zum 43. Mal verbrachten daher auch in diesem Jahr wieder 28 SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern der Jahrgangsstufen  7 bis 9 des Graf-Adolf-Gymnasiums die zwei Wochen vor den Herbstferien in der Loirestadt. Das Flair Chalonnes, das zugleich Partnerstadt Tecklenburgs ist, und der gastliche Rahmen, den das CollĂ©ge organisiert, bietet viel Raum zum Kennenlernen des Schul- und Privatlebens der französischen Partner (corres). Geleitet wurde das Programm von Französischlehrerin...

„Bonjour à Tecklembourg“: Besuch aus der Loirestadt

Die Schulpartnerschaft des Graf-Adolf-Gymnasiums mit der École Saint ExupĂ©ry  im französischen Chalonnes-sur-Loire besteht nun 42 Jahre, und nach den Osterferien  verbrachten in diesem FrĂŒhjahr wieder  37 französische SchĂŒler*innen mit ihren deutschen „corres“. Sie teilten ihre Erfahrungen in Alltag, Schulleben und Freizeit fĂŒr insgesamt 10 Tage. In guter  Tradition wird das Austauschprogramm beider Partnerschulen gepflegt, gebunden an den Französisch- bzw. Deutschunterricht der Jahrgangsstufe 8 und koordiniert durch sehr vertraute, seit vielen Jahren eingespielte LehrkrĂ€fteteams. Chalonnes-sur-Loire ist zugleich seit 36 Jahren...

Anna-Luisas Monat “outre-Rhin”

Ende September fuhr ich fĂŒr knapp vier Wochen nach Frankreich. Ich habe bei meiner Gastfamilie in Rochefort-sur-Loire, in der NĂ€he von Chalonnes, gewohnt. Im Vorfeld habe ich schon mit meinem Austauschpartner und den Eltern geschrieben, und wir haben uns schon ein bisschen kennengelernt. In Angers am Bahnhof wurde ich dann herzlich von meiner Gastfamilie empfangen und wir fuhren nach Hause. Mir ist sofort aufgefallen, dass der Lebensstandard in Frankreich ganz anders ist als daheim. Die HĂ€user sind viel kleiner...