Arbeitsgemeinschaften

Unsere Arbeitsgemeinschaften

Arbeitsgemeinschaften sind individuelle Angebote für alle Schülerinnen und Schüler und finden in Anschluss an den regulären Unterricht in den Räumen unserer Schule statt, also von 14:15 bis 15:45 Uhr. Sie werden von Lehrerinnen und Lehrern oder von externen Fachkräften betreut und in der Regel über ein ganzes Schuljahr angeboten. Die Teilnahme ist freiwillig, aber für mindestens ein Halbjahr verbindlich.

Zu Beginn des Schuljahrs erhalten die Schülerinnen und Schüler eine Übersicht über das Wahlangebot und ein Wahlformular. Die genauen Zeiten für die Abgabe des Wahlbogens sowie dem Start der Kurse sind darin angeführt.

Wie auch beim Besuch von Förderkursen erhalten die Schülerinnen und Schüler bei der Teilnahme an Arbeitsgemeinschaften eine abgestufte Bewertung auf dem Zeugnis (teilgenommen / mit Erfolg teilgenommen / mit besonderem Erfolg teilgenommen).

Ansprechpartnerin: Inga Diener-Friesen (df@gag-te.schulserver.de)

Kursleiterin: Lidong Yang-Tonn

Warum Chinesisch lernen sinnvoll ist? Klar, China ist weit weg und die Sprache kennt hier kaum jemand. Eine andere Welt eben. Aber stimmt das wirklich? Tatsächlich verbindet uns vieles mit dem riesigen Land. Längst sind wir unverzichtbare Partner im internationalen Handel und im kulturellen Austausch geworden.
Wer sich heutzutage in beiden Kulturen auskennt, hat daher sehr gute berufliche Chancen. Neugier und ein wenig Ehrgeiz, die chinesische Sprache zu lernen und damit vielleicht ein Fundament für später zu legen, sind eine gute Motivation für den Einstieg. Hierfür bietet das Graf-Adolf-Gymnasium Tecklenburg für alle Jahrgangsstufen Chinesisch-AGs für Einsteiger*innen und Fortgeschrittene an.

Das machen wir in der Chinesisch-AG:
– Wortschatz, Aussprache, Grammatik und Schrift der chinesischen Sprache lernen
– Konversation, Hör- und Leseverständnis üben
– chinesische Kultur kennenlernen
– kreative Anwendungen, bspw. Kalligrafie, Gegenstände mit
chinesischen Motiven gestalten, Chinesisch kochen
– bei besonderem Interesse individuelle Vorbereitung auf die international
anerkannte HSK-Prüfung

Ist Dein Interesse geweckt? Melde dich ganz einfach bei Frau Diener-Friesen an.

Leiter: Gerry Sheridan

Willkommen in der Film AG!

  • Wir suchen uns Inspiration
  • Wir schreiben Geschichten
  • Wir schauspielern
  • Wir schreiben ein Drehbuch
  • Wir behandeln die Themen, die uns interessieren
  • Wir schauen, welche Art von Filmen zu unseren Themen am besten passen
  • Wir drehen einen Film

AG-Leiter: Wolfgang Finkmann

Leopold Colditz mit seinem Vater, der bei der Firma Oase arbeitet und die neue Pumpe übergibt.

In der Aquaristik-AG engagieren sich Schülerinnen und Schüler bei der Pflege der beiden Aquarien, die sich im ersten Stock des B-Flügels unserer Schule befinden. Im Jahr 2010 habe ich die Betreuung der Aquaristik-AG von meinem Biologie-Kollegen Herrn Küchler übernommen. Damals bestand der Besatz aus Antennenwelsen, welche den Vorteil haben, dass sie die Scheiben von Algen säubern. Die Welse haben damals auch Eier gelegt und sich erfolgreich vermehrt. Danach folgte eine Ära, in der Elritzen und Stichlinge gehalten wurden – eine sehr schöne naturnahe Anlage entstand. Der Pflegeaufwand war allerdings relativ hoch, da mit frischen Mückenlarven gefüttert werden musste.
Danach folge eine neue Schülergruppe aus Klasse 7 und setzte Neons, Platys und später auch Guppys in die Aquarien. Die Guppys sind lebend gebärend und vermehrten sich reichlich. Bis zum Abitur pflegten diese Schüler die Aquarien sehr engagiert, selbständig und zuverlässig. Vor ihrem Ausscheiden im Jahr 2020 brachten sie die Aquarien noch einmal auf Vordermann und übergaben an die nächste Schülergeneration, diesmal aus der Jahrgangsstufe 5. Die neue Gruppe von Aquarianern hat sich schon gut bewährt und verzeichnet erste Zuchterfolge mit Schwertträgern. Außerdem ist es ihnen gelungen, die Firma Oase aus Hörstel-Riesenbeck als Sponsor zu gewinnen. Die Firma produziert und vertreibt auch Aquarienpumpen und stellte der Aquaristik-AG freundlicherweise eine Pumpe kostenlos zur Verfügung als eine alte Pumpe defekt ausfiel. Die Zukunft der Aquarien am Graf-Adolf-Gymnasium ist somit gesichert.

AG-Leiter: Björn Igelbrink
Um den an den Projekttagen 2021 eingerichteten Bücherschrank kümmert sich die Bücherschrank-Arbeitsgemeinschaft “Los Unesquitos”. Charlotte, Lena, Leni, Lisa, Sofie, Lars und Tim kontrollieren mehrmals die Woche, ob alles in der gemütlichen Leseecke im Eingangsbereich unseres Pausenhofes in Ordnung ist, indem sie die Bücher sichten und sortieren.
Jeder und jede kann dort etwas einstellen und entnehmen. Gelesene oder neue Sach- und Schulbücher sowie literarische Titel für Mädchen und Jungen zwischen zehn und 18 Jahren finden dort eine Bleibe. Und sie können aus dem Bücherschrank leihweise oder dauerhaft kostenlos entnommen werden.
Ein Buch, was so toll ist, das andere es auch lesen sollten? Ein Titel, der daheim nicht mehr gelesen wird? Ein Schmöker, der weitere Leserinnen und Leser finden muss? Ein Geschenk in Buchform, das Du bekommen hast, das aber Deinem Geschmack doch nicht so entspricht? Alles ist im Bücherschrank als Umschlagplatz sehr willkommen.

“Meins wird Deins” ist das Motto: Mitbringen, reinstellen, entnehmen, fertig! Detailliertere Hinweise zur Nutzung hängen am Bücherschrank aus.
Da nicht nur diese echte Nachhaltigkeit sondern auch Lesen und Bildung wichtige UNESCO-Bausteine sind, ist der spanisch klingende und international anmutende Phantasiename “Los Unesquitos” Programm: Er bedeutet soviel wie “Nachwuchs Unesco-Leute”. Und die Mitglieder der Bücherschrank-AG füllen so diesen UNESCO-Gedanken vor Ort am GAG mit Leben.
Wer ebenfalls in der Gruppe “Los Unesquitos – Die Bücherschrank-AG, weil Lesen bildet” mitmachen möchte, melde sich bitte bei Inga Diener-Friesen oder Björn Igelbrink.

Die Robotik-AG des Graf-Adolf Gymnasiums erfreut sich jedes Jahr großer Beliebtheit. Insgesamt 26 Schülerinnen und Schüler nehmen aktuell unter Leitung von  Florian Dieck an der AG teil. Diese findet einmal wöchentlich statt. Besonders erfreulich ist die große Anzahl an Neulingen aus der fünften und sechsten Jahrgangsstufe.

Ziel der AG ist es den Schülerinnen und Schülern Kenntnisse im Bereich des Programmierens von Robotern zu vermitteln. Hierzu werden die Roboter und die Programmiersprache von Lego Mindstorms verwendet. Anhand diverser aufeinander aufbauenden Problemstellungen, werden die verschiedenen Bestandteile der Programmiersprache erlernt und angewendet. Diese Art des problemorientierten Unterrichts wirkt sich besonders positiv auf die Motivation und die eigenständige Arbeitsweise in der Arbeitsgemeinschaft aus.

Nach dem Erlernen der Grundfähigkeiten haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit an  dem Roboterwettbewerb des zdi-Netzwerks des Landes Nordrhein-Westfalens teilzunehmen. Dieser Wettbewerb ist seit 2006 ein zentraler Bestandteil des zdi-Netzwerks und verzeichnet seitdem eine ständig wachsende Anzahl an Teilnehmer*innen. Die jährlich wechselnden Aufgaben haben dabei immer einen Bezug zu den gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. So lautete das diesjährige Thema „Umweltheld*innen – mit Technik für den Umweltschutz“.

Im Rahmen der AG dürfen die Schülerinnen und Schüler einen eigenen Roboter konstruieren und ihn anschließend so programmieren, dass dieser möglichst viele Aufgaben in einer vorgegebenen Zeit löst. An mehreren Wettkampftagen werden dann zunächst auf Kreisebene und anschließend auf Bezirks- und Landesebene die Sieger ermittelt.

Jeden Dienstag
Jeweils 7. + 8. Std. in der Sporthalle
Anfänger und Fortgeschrittene der 5. – 9. Klasse
Volleyball macht richtig viel Spaß. Mit vielen verschiedenen
Bällen und Spielvarianten kannst du schon von Anfang
an übers Netz spielen.
Komm vorbei und probiere es einfach mal aus!

Michaela Schüttemeyer, Volleyball-Vereinstrainerin

Um unser schönes neues Schulgelände zu pflegen und ständig weiter zu entwickeln, arbeiten die Schüler*innen in der Schulhof-AG praxisnah auf dem Außengelände. Gehölzschnitt, Anlegen von Beeten, Reparaturen und Pflanzungen sowie die garantierte Teilnahme an den jährlichen Mitmach-Baueinsätzen zur Erweiterung unseres Schulgeländes zählen zu den vielfältigen Tätigkeiten der Schulhof-AG. Sei dabei und begleite ein wunderbares Projekt!

Statt nach Hause geht‘s zum Tennis. Tennis ist ein cooler toller Sport und mit unserer Hilfe leicht zu lernen. Macht richtig viel Spaß!
Bereits von Anfang an bekommst du einen Vorgeschmack und ein Gefühl für das, was an Tennis so fasziniert: Ballwechsel spielen, Spaß an der Bewegung und gewinnen wollen und auch verlieren können.
Nach dem Konzept „Play & Stay“ lernt ihr freitags in der 7.+ 8. Stunde Vorhand, Rückhand, Aufschlag und Volley. Die auf euch abgestimmten Übungen und das altersgerechte Material sorgen für einen leichten Einstieg und werden euch begeistern.
Jeder kann Tennis lernen! Ihr benötigt nur Turnschuhe und Sportkleidung. Alles andere wie Schläger und Bälle sind hier am GAG.

Für die Durchführung ist der Sportverein BSV Leeden/Ledde als langjähriger Kooperationspartner des GAG verantwortlich.

Geleitet wird die Tennis AG von Tennistrainer Herrn Manfred Kortz, Inhaber der Trainer-C-Lizenz des DTB und Abteilungsleiter der Tennisabteilung beim Sportverein BSV Leeden/Ledde.

Für alle Schüler und Schülerinnen, die Lust auf Gesang, Schauspiel und oder Tanz haben und auch gerne mal auf der Bühne stehen wollen, gibt es in Kooperation mit der Integrativen Kunst- und Musikschule immer dienstags in der 7. und 8. Stunde eine Musical-AG!

Wir freuen uns jederzeit über neue Gesichter!

Kursleitung: Gesche Holthaus

Monatliche Kosten: 38.- €, ( Pro Unterrichtsstunde = 4,75 € )

Bildungsgutscheine werden in Höhe von 15.- € monatlich angerechnet!

**************************************************************

Kündigungsfrist: 4 Wochen zum Monatsende (Bei telefonischer oder schriftlicher Kündigung bis zum 5. des Monats, erlischt bereits Ende des Monats der Vertrag!)

Telefon: 05484/9639610 * Handy: 0157/35161016 * info@ikm-ute-ahrens.de