Religionskurs auf Kirchentour

Religionskurs auf Kirchentour

Interessante Informationen zur katholischen Kirche St. Michael Tecklenburg hielt der ehemalige GAG-Lehrer Friedhelm Krechting für die Schülerinnen und Schüler des Katholischen Religionskurses der Jahrgangsstufe 6 bereit. Gemeinsam mit der Referendarin Maria Revermann und Lehrer Björn Igelbrink erkunden die Mädchen und Jungen die katholische und die evangelische Kirche ihres Schulortes.
Friedhelm Krechting erzählte beispielsweise, dass nach der Reformation die ersten Katholikinnen und Katholiken in Tecklenburg als Bedienstete am preußischen Amtsgericht keine Bürgerinnen und Bürger der Stadt waren. „Somit hatten sie auch keinen Anspruch auf Bauwasser für den Neubau von St. Michael“, erklärte er. Bauern aus dem katholischen Brochterbeck karrten dies mit Pferdefuhrwerken in gereinigten Jauchefässern deshalb in den Jahren 1845 und 1846 zur Baustelle in die Burgstadt. 
Neben geschichtlichen Fakten und Kuriositäten lenkte Friedhelm Krechting aber auch den Blick auf die heutige Kirche, in der er den Schließdienst verrichtet. Ausführlich ging er auf Veränderungen im Gebäude ein und schilderte die Besonderheiten der Bilder des Kreuzweges von Sieger Köder, ehe die Schülerinnen und Schüler eine Erkundungsrallye machten.
Diese Rallye mit verschiedenen Stationen führen sie nun auch noch in der evangelischen Stadtkirche durch, um so Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen evangelischen und katholischen Gotteshäusern zu erarbeiten.
(Ig)