Strukturwandel-Exkursion ins Ruhrgebiet

Strukturwandel-Exkursion ins Ruhrgebiet

Eine ganztägige Ruhrgebietsexkursion stand auf dem Programm für drei unserer Erdkunde-Oberstufenkurse mit insgesamt 50 Schülerinnen und Schülern. Das Erkunde-Team Christine Dormann, Wolfgang Finkmann und Christian Riesenbeck hatte die Exkursion geplant, die spezifischen Merkmale der Region und deren Wandel vor Ort zu veranschaulichen. In Essen stiegen zwei Exkursionsbegleiterinnen vom Regionalverband Ruhr zu, die an verschiedenen Haltepunkten kompetent und unterhaltsam Informationen vermittelten. 

„Auf den Spuren des Strukturwandels“ wurde der auf einer renaturierten Halde in Bottrop errichtete Tetraeder erklommen und das Gelände der neuen Verwaltungszentrale von Thyssen-Krupp in Essen besichtigt. Weiter ging die Busfahrt vorbei an Zechensiedlungen, Technologieparks, Gasometern und der Emscher zur  Neuen Mitte Oberhausen, wo imin der Riesen Einkaufs-Mall Centro  die Coca-Cola Oase zur wohlverdienten Pause diente und 220 Shops zur Stärkung der regionalen Wirtschaft einluden.

Dann kam das Highlight des Tages; ein Rundblick über das Ruhrgebiet vom über 50m hohen Hochofen im Landschaftspark Duisburg Nord. Die grandiose Sicht wird für alle unvergesslicher bleiben! Einige kleinere Staus – ebenfalls typisch für das Ruhrgebiet – beendeten die Exkursion auf der Rückfahrt.

(Hö)