Winterwanderungen nach Ibbenbüren

Winterwanderungen nach Ibbenbüren

Wandern, Winter und (Vor-)Weihnachtsstimmung standen am Nikolausfest und am Tag danach bei den Jahrgangsstufen 5 beziehungsweise 6 des Graf-Adolf-Gymnasiums hoch im Kurs. Mit den Klassenleitungen und Begleitungen sowie den Klassenpat_innen aus den Jahrgangsstufen 9 und 10 machte sich somit an zwei verschiedenen Tagen die komplette Erprobungsstufe auf den Weg zu „ibb on Ice“, dem laut Homepage „coolsten Eisspektakel im Münsterland“.
Zunächst ging es vom GAG aus mit dem Bus gen Ledde zur Haltestelle Sundermann. Von dort stand ein Spaziergang durch das idyllische Aatal an – mit Tieren am Wegesrand, Sonnenschein und Frostfeldern. Entlang der Bocketaler Straße und am Ostring vorbei wanderten die Kinder in Richtung Aasee, ehe es zum Ibbenbürener Rathausplatz ging. Am Ziel sorgte eine Stunde Schlittschuhlaufen bei allen für viel Spaß. Unzählige Runden drehten die Mädchen und Jungen. Einige ließen sich Pommes, gebrannte Mandeln oder einen Kakao schmecken, ehe es mit dem Bus zurück zum GAG ging.
(Ig)