Musik, Märchen und mehr: Willkommen, Jahrgang 5!

Musik, Märchen und mehr: Willkommen, Jahrgang 5!

Ein kleiner Rucksack im Eröffnungsgottesdienst, eine moderne Version von „Frau Holle“ der Kreativklasse des achten Jahrgangs und eine bunte Musikmischung erwarteten die 102 Mädchen und Jungen des neuen fünften Jahrgangs im Schuljahr 2017/18 und ihre Begleitungen. Mit ihren Eltern und einigen Großeltern, Geschwistern, Patinnen und Paten sowie Freundinnen und Freunden 30war die Aula sehr gut gefüllt.
Dieser spannende erste Schultag am GAG fing in der Evangelischen Stadtkirche zu Tecklenburg an. „Unterwegs in Gottes Welt“ war das Motto des ökumenischen Gottesdienstes zum GAG-Schulbeginn, den Pfarrer Günter Witthake von der katholischen Kirchengemeinde Seliger Niels Stensen und sein evangelischer Amtskollege Björn Thiel von der evangelischen Kirchengemeinde Tecklenburg feierten. Ein kleiner zu füllender Rucksack sollte alle Fünftklässlerinnen und Fünftklässler erinnern: „Gottes Segen begleitet Dich an Deiner neuen Schule“.
In der GAG-Aula lernten die Neuankömmlinge ihre neue Schulleiterin, Evelyn Futterknecht, kennen. Die von ihr überreichte große Schultüte mit einem Glückskeks für jede und jeden sorgte für strahlende Gesichter.
Ob das Blasensemble der Jahrgangsstufe 7 mit dem Titel The Circle of Life oder die Chorgruppe aus dem gleichen Jahrgang mit ihrem Lied „Mach, was Du am besten kannst“ – die Stücke waren stimmig.
Die zwölf Klassenpatinnen und -paten aus dem neunten Jahrgang begrüßten die Jahrgangsstufe 5 und überreichten gelb leuchtende Sonnenblumen, ehe jede Klasse mit ihrem Klassenleitungsteam, Jutta Mühge-Klepsch und Björn Igelbrink (5a), Kerstin Riethues und Tobias Sechelmann (5b), Wibke Schmitzdorff und Anja Weitkamp (5c) sowie Sylvia Busse und Thomas Potthoff (5d), in die Klassenräume ging. Die anderen Gäste lauschten derweil in der Aula den Einlagen der Kammermusik-AG, ehe sich alle nach den Klassenfotos auf dem Schulhof wieder sahen und die Familien diesen GAG-Einstieg daheim ausklingen lassen konnten.
(Ig)