Austauschschüler am GAG

Austauschschüler am GAG

Winterzeit ist Austauschzeit. Das gilt schon seit vielen Jahren für die Schüler der Oberstufe des Graf-Adolf-Gymnasiums (GAG). Aktuell sind drei Gastschüler an der Unesco-Projekt-Schule: Josephine Belen Aldrige Sanhueza aus Chile, Grace Raquel Gorman Ramirez aus Paraguay und Sarp Bakalim aus der Türkei lernen dort den deutschen Schulalltag kennen.
Sarp (16 Jahre) ist bereits seit August zu Gast am GAG. Er bleibt für insgesamt zehn Monate und besucht die Jahrgangsstufe EF. Ebenso wie Josephine (17 Jahre), die rund zwei Monate hier verbringt, möchte er die Zeit nutzen, um seine Deutschkenntnisse auszubauen. Mit den beiden weilt Grace (18 Jahre) nur einige Wochen bis Anfang Januar am GAG. Sie spricht fließend Deutsch und lernt die Sprache schon seit der ersten Klasse.Grace und Josephine hat der Verein für Deutsche Kulturbeziehungen im Ausland vermittelt und sie besuchen die Jahrgangsstufe Q1. Ihre GAG-Partner sind Selma Ambrock aus Brochterbeck und Anna Middelberg aus Lotte-Wersen. Sarp ist mit der Organisation „Youth for Understanding“ hier und lebt mit seinem GAG-Gastbruder, Sören Seemann, in Laggenbeck. Die Familie hat derzeit genug Platz, denn ihre Tochter Henrieke, Schülerin der EF des GAG, verbringt ihren Auslandsaufenthalt in Irland. Und da bei Sarps Familie in Istanbul derzeit ebenfalls Platz ist, hat seine hiesige Gastmutter, Ina Seemann, kürzlich eine Kurzreise zur Familie Bakalim nach Istanbul unternommen.  Die drei internationalen Gastschüler halten in einigen Kursen und Klassen Referate mit einer Präsentation über ihre Heimat und haben bereits einen Ausflug zum Zoo und in die Innenstadt Hannovers unternommen. Sarp wird Anfang Februar ein zweiwöchiges Betriebspraktikum antreten.Mit einer Gruppe vom Concordia College in Windhoek sowie einer weiteren Gastschülerin aus Dänemark, die Anfang Januar eintreffen, nehmen Josephine und Sarp an einem Unesco-Camp in der Jugendherberge Tecklenburg teil. Und beim „Tag der offenen Tür“ am 15. Januar stellen sie den individuellen Schüleraustausch vor.

(Ig)