Gastschülerinnen am GAG

Gastschülerinnen am GAG

Winterzeit ist Austauschzeit. Das gilt schon seit vielen Jahren für die Schüler_innen der Oberstufe des Graf-Adolf-Gymnasiums (GAG). Aktuell sind zwei Gastschülerinnen an der Unesco-Projekt-Schule: Constanza Valentina Herrera Muñoz aus Chile (2. v.l.) und Margo Fowler (2. v.r.) aus Neuseeland lernen bei uns den deutschen Schulalltag kennen.
Die beiden Mädchen sind seit Dezember am GAG. Constanza besucht die Jahrgangsstufe Q1 gemeinsam mit ihrer Austauschpartnerin Randi Braatz aus Lotte. Margo geht mit ihrer Gastschwester Johanna Fels aus Westerkappeln in die Jahrgangsstufe EF. Beide Gäste verbringen jeweils rund zwei Monate im Tecklenburger Land.
„In meinen ersten Wochen hier habe ich schon viele Unterschiede kennengelernt“, berichtet Margo Fowler. In Neuseeland bevorzugen die Menschen stilles Wasser statt Mineralwasser mit Kohlensäure. Die hiesigen Fenster sind ganz anders zu öffnen und daheim trägt sie eine Schuluniform. Die Neuseeländerin, der es besonders die Weihnachtsmärkte in Hamburg, Münster und Tecklenburg angetan haben, schmunzelt: „Es ist ganz anders für mich, dass ich jeden Tag überlege, welche Kleidung ich zur Schule anziehe. Zudem dürfen wir in Neuseeland keinen Schmuck und keine Schminke tragen.“
Auch Constanza ist in Deutschland, „um die Sprache besser zu lernen“. Für sie ist es besonders eine Herausforderung, „sich den Temperaturen anzupassen“. Die Chilenin ergänzt: „In Chile ist es jetzt 30 Grad warm.“ Daher feiern sie dort Weihnachten mitten im Sommer. Weihnachtsmärkte und -bäume kennt sie in ihrer Heimat nicht: „Es war etwas Besonderes für mich, hier mit meiner Gastfamilie einen Weihnachtsbaum zu kaufen.“ In Chile sei sie es zudem gewöhnt, dass Mädchen und Jungen in manchen Fächern wie Mathe oder Chemie getrennt unterrichtet werden.
Constanza, die aus Chiles Hauptstadt Santiago de Chile kommt, hat der Verein für Deutsche Kulturbeziehungen im Ausland vermittelt. Margo besucht das Columba College in Dunedin und sie ist mit dem internationalen Schüleraustausch des Landes Nordrhein-Westfalen, den die Bezirksregierung in Düsseldorf organisiert, hier.
Die beiden internationalen Gäste halten in einigen Kursen und Klassen Referate mit einer Präsentation über ihre Heimatländer. Margo wird im Januar eine Gruppenreise nach Berlin antreten. Zudem nehmen Constanza und Margo am Tag der offenen Tür teil. Am Freitag, 20. Januar, stellen sie den individuellen Schüleraustausch von 15 bis 18 Uhr am GAG mit vor.
Die Erfahrungsberichte mit vielen weiteren ersten Eindrücken der Mädchen sind hier zu finden:
(Ig)