Die lange Nacht am GAG

Die lange Nacht am GAG

Eine „Lange Nacht am GAG“ erlebten am Freitag Grundschulkinder der Jahrgangsstufe 4 am Graf-Adolf-Gymnasium (GAG). Im Rahmen der GAG-Übergangsgestaltung von der Grundschule an die weiterführende Schule und des Netzwerks „Zukunftsschulen NRW – Netzwerk Lernkultur Individuelle Förderung“ erkundeten die Viertklässlerinnen und Viertklässler die abendliche Schule im Taschenlampenlicht. Während der dreistündigen Veranstaltung nahmen sie an vier kreativen Lernstationen teil.
Schulleiterin Evelyn Futterknecht begrüßte die Mädchen und Jungen im Mensaraum, die zuvor Namensschilder und einen „LAUF(S)PASS“ erhalten hatten. Dort teilte Erprobungsstufenleiter Björn Igelbrink die Kinder in vier Gruppen ein, die insgesamt elf Patinnen und Paten, Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8, durch die Lange GAG-Nacht begleiteten, ehe der abwechslungsreiche Stationslauf begann.
„Getting ready for Christmas – ein amerikanisches Weihnachtslied“ hieß die Station von Dr. Monika Höhl und Schüler Moritz Worpenberg. Mit Kerzenlicht, Klavier und Keksen ertönte im Chor „Rudolph, the Red-Nosed Reindeer“.
Das Fach Chemie rückten die Referendarinnen Kerstin Gregor, Tjorven Louisa Inkmann und Cherin Nadia Tarhouni bei der Station „Dem Täter auf der Spur – chemische Spurensuche im Kriminallabor“ in den Blickpunkt.
Lehrer Matthias Reineke und Referendarin Caroline Termühlen setzten die kriminelle Aufklärungsarbeit mit Mikroskopen und biologischer Arbeit mit den Mädchen und Jungen der Klasse 4 fort, um dem Täter auf die Spur zu kommen. Lesezeichen zu einer Kurzgeschichte standen an der Station von Julia Renkewitz zum farbenfrohen Herbst im Mittelpunkt.
Eine Pause unterbrach die vier jeweils halbstündigen Stationsworkshops. Für das leibliche Wohl aller war in der Schulmensa mit Brezeln, Gemüse-Dips und Apfelschorle gesorgt. Am Ende hatten die Kinder für jede Station ein Stempelfeld auf ihrem Stationslaufpass ausgefüllt. Eine Urkunde bestätigte ihnen vor der Verabschiedung durch Evelyn Futterknecht die aufgeweckte Teilnahme an der Langen GAG-Nacht.
Die nächsten Termine im Rahmen der GAG-Übergangsgestaltung sind der Informationsabend für Eltern und Erziehungsberechtigte von Grundschulkindern der Jahrgangsstufe 4, der am Donnerstag, 22. November, um 19.30 Uhr in der Schulmensa beginnt.
Viertklässlerinnen und Viertklässler können darüber hinaus zu den Hospitationstagen am Montag, 26. November 2018, oder am Freitag, 30. November 2018, kommen. Sie haben jeweils an einem der beiden Tage von 8.30 Uhr bis 13 Uhr Gelegenheit, an zwei Unterrichtsstunden teilzunehmen, mit Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 8 eine Schulrallye durchzuführen sowie das Angebot der Mensa zu erleben, um das Graf-Adolf-Gymnasium sowie die Schulgemeinschaft näher kennen zu lernen. Zur Planung erbittet die UNESCO-Schule hierfür Anmeldungen über das Formular auf der Homepage: http://willkommen.graf-adolf-gymnasium.de.
(Ig)