Frühlingsfest der fünften Klassen

Frühlingsfest der fünften Klassen

Spiele, Spaߟ und Snacks waren die Zutaten eines Frühlingsfest der gesamten Jahrgangsstufe 5. Mit ihren Paten und einigen Streitschlichtern aus dem 9. Jahrgang sowie den vier Klassenlehrern erlebten die Mädchen und Jungen einen vergnüglichen Nachmittag am GAG.
Paprika, Picolini-Pizzas und Pastasalate verwandelten neben vielen weiteren Leckereien zunächst die gesamte Flurebene von C-II in ein Schlemmerbuffet. Von herzhaft und sättigend über süߟ und knusprig bis hin zu wackelig und milchreisig war für jeden Geschmack etwas dabei. Zum Essen standen die vier angrenzenden Klassenräume zur Verfügung.
Gut gestärkt ging es dann in der Mensa weiter, wo die älteren Schüler ein buntes Programm auf die Beine gestellt hatten. Zu Musik gab es den Zeitungsstopptanz, drauߟen trieb bis zum Regen die „Wilde 13“ ihr Unwesen oder beim Peng-Spiel und Limbo-Tanzen war Reaktionsfähigkeit und Geschick gefragt.
Besonders den Eltern, die mit viel Pfiff etwas zum Buffet beigetragen haben, und den Paten und Streitschlichtern, die mit groߟem Einsatz das Programm vorbereitet und gestaltet haben, gilt der Dank der Klassen 5a, 5b, 5c und 5d mit Martina Strotmann, Christian Bothe, Björn Igelbrink und Wibke Schmitzdorff, die das Frühlingsfest als kleine Generalprobe für die Jahrgangsklassenfahrt nach Nordenham zu Beginn des kommenden Schuljahrs angesehen haben.

(Ig)