Aktuelles vom GAG

Schön, wenn es schöner ist: GAG-Projekt Haltestelle

Schon seit einigen Wochen vollzog sich an Tecklenburgs Bushaltestelle Gräfin-Anna-Straße – gleich gegenüber dem GAG – eine kleine Metamorphose: Die Wartehäuschen des RVM (Regionalverkehr Münsterland) – besonders frequentiert von Schülerinnen und Schülern aus umliegenden Orten, die das GAG oder die Hauptschule besuchen, bieten Nutzern des öffentlichen Nahverkehrs nun schon seit 2002 Wetterschutz und Sitzgelegenheiten: Jetzt sind sie farbig geworden, und die Müllbehälter fordern piktografisch ihre Benutzung ein. Ein wenig in die Jahre gekommen waren sie schon – und auch nicht [...]

Frau Angerer und Herr Gentzsch verlassen uns

Wohnortnah haben sich zwei langjährige Lehrkräfte zum nächsten Schuljahr versetzen lassen. Ute Angerer, die am GAG seit 2006 die Fächer Sport und Französisch unterrichtet hat, betreute bis 2016 auch unsere Jonglier-AG. Martin Gentzsch, mit seinen Fächern Informatik und Sozialwissenschaften seit 2008 bei uns, war lange Jahre für die Datenverarbeitung unserer internen Verwaltungsangelegenheiten zuständig. Beide werden nun in größerer Nähe ihrer Familien ihre Laufbahn am Gymnasium Arnoldinum in Burgsteinfurt fortsetzen. (Hö)

Kennenlernnachmittag der neuen Jahrgangsstufe 5

101 Viertklässlerinnen und Viertklässler, 17 Kilo Bananen, 18 Liter Wasser und Apfelschorle, zwölf Klassenpatinnen und -paten sowie die neuen Klassenleitungen des fünften Jahrgangs im Schuljahr 2017/18 waren die Zutaten für einen kurzweiligen Kennenlernnachmittag einige Tage vor den Sommerferien. Abordnungen der Klassenleitungsteams, Jutta Mühge-Klepsch und Björn Igelbrink (5a), Kerstin Riethues und Tobias Sechelmann (5b), Wibke Schmitzdorff und Anja Weitkamp (5c) sowie Sylvia Busse und Thomas Potthoff (5d), begrüßten mit Schulleiterin Evelyn Futterknecht alle in der Schulaula. Hier lernten die Mädchen [...]

„Big Challenge“-Wettbewerb in der Sekundarstufe I

Die „große Herausforderung“ des bundes- und landesweiten Vergleichs englischer Sprachkenntnisse nahmen  in diesem Schuljahr 138 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 5 bis 9 des GAG an (landesweit 48.342 und bundesweit 270.361). Nachdem die Wettbewerbsergebnisse feststanden und die Gewinner aller Klassen kleine Anerkennungspreise erhalten hatten, war klar, dass  die fünf Besten aus allen Jahrgangsstufen herausragende Ergebnisse erzielt haben. Irena Schatz (Klasse 5c), Karlotta Neyer (6c), Timo Peters (7c), Amira Montico (8b) und Linda Hochstrate (9b) erhielten daher am 4. [...]

„Alte Energie“ neu erlebt: Exkursion ins Ruhrgebiet

Wieder starteten in der vorletzten Woche (Montag, 19.06.2017), die EF-Erdkundekurse des Graf-Adolf-Gymnasiums mit ihren Lehrkräften Christine Dormann und Christianrn Riesenbeck in Richtug Ruhrgebiet: Ziele waren Recklinghausen, die die Halde Hoheward und das RAG-Trainingsbergwerk. Ideengeber zu dieser Tour war der Vater einer Schülerin, Herr Ambrock, selber Bergmann, zuerst im Ruhrgebiet und heute in Ibbenbüren. Er vermittelte spannende Informationen und eine authentische moderne Bergmannsperspektive aus erster Hand. Trotz Temperaturen von über 30 Grad und kaum Schatten erklommen alle die über 150m hohe [...]

Zwei Freundinnen aus Dänemark am GAG

"Hjertelig velkommen!" am Graf-Adolf-Gymnasium hießen Schulleiterin Evelyn Futterknecht und Lehrer Björn Igelbrink, der den individuellen Schüleraustausch koordiniert, die beiden Austauschschülerinnen aus Dänemark. Zwei Wochen besuchen sie nun die Jahrgangsstufe EF, wobei ihnen die GAG-Schülerinnen Emma und Lotta Völlmecke besonders zur Seite stehen. Sofie Andersen und Inge-Marie Kobberdyb haben in Dänemark bereits Sommerferien. Die nutzen sie, um zwei Wochen in Leeden bei Monika Lücke zu verbringen. Die ist nämlich die Freundin von Bettina Kobberdyb, Inge-Maries Mutter, die in Dänemark Lehrerin ist [...]

Mein Abenteuer am anderen Ende der Welt

Hallo! Mein Name ist Johanna, ich besuche momentan die EF am GAG. Nach Neuseeland wollte ich schon immer, bzw. seitdem meine Eltern mir Dias und viele Fotos von ihren Trips dorthin gezeigt haben. Als Herr Igelbrink mir dann von dem Austauschprogramm mit der Bezirksregierung Düsseldorf erzählt hat und mir alle notwendigen Informationen gegeben hat, habe ich mich dann direkt für den zweimonatigen Austausch mit einem zweimonatigen Besuch der Austauschschülerin in Deutschland beworben.  Bis der Antwortbrief kam, hieß es erst einmal [...]

Beim Filmdrehen zu Sport in Tecklenburg mitmachen!

„Sportliche Aktivitäten in Tecklenburg“ - das ist der Titel eines Films, der im Rahmen des Projekts "Kulturrucksack" in den diesjährigen Sommerferien entstehen soll. Erneut sind Kinder und Jugendliche im Alter zwischen zehn und 14 Jahren eingeladen, in den Sommerferien den „Kulturrucksack“ zu packen und sich auf den Weg zu machen. Unterstützt werden sie von der städtischen Jugendpflege und von der Jugendkunstschule Ibbenbüren. In dem ortsteilübergreifenden Video sollen die Jugendlichen jeweils die Sport- und Bewegungsangebote ihres Wohnortes vorstellen. Stattfinden soll das Projekt [...]

„Abi 56“ – Klassentreffen von dreizehn Ehemaligen

Viele alte Geschichten hatten sie zu erzählen. 61 Jahre nach ihrem Abitur trafen sich dreizehn ehemalige Schülerinnen und Schüler des Graf-Adolf-Gymnasiums, dass früher noch Aufbauschule hieß, im Restaurant Bismarckhöhe. Bei Kaffee und Kuchen tauschten sie Erinnerungen aus an frühere Streiche und an die alten Lehrer. Der stellvertretende Bürgermeister Tecklenburgs, Klaus Holthaus, besuchte die vergnügte Gruppe und berichtete Neues aus Tecklenburg. Zu gast war auch Evelyn Futterknecht, Leiterin des Graf-Adolf-Gymnasiums, die Aktuelles erläuterte. Künftig werde ihr Klassentreffen einmal im Jahr stattfinden, [...]

Mit Chinesisch zum Erfolg

Der 14jährige Hannes Büscher (3. v.r. hinten) aus der Klasse 8b des Graf-Adolf-Gymnasiums war am  16. und 17. Juni in Göttingen beim Deutschlandfinale des zehnten "Chinese Bridge" Chinesisch-Wettbewerbs für Schülerinnen und Schüler sehr erfolgreich. Gemeinsam mit seiner Chinesisch-Lehrerin Lidong Yang-Tonn, die am GAG seit Jahren die Chinesisch-AG leitet, war er zu dem Bundeswettbewerb angereist. Als jüngster Teilnehmer erreichte er den dritten Platz des Gesamtwettbewerbs – eine große Leistung, die sehr viel Anerkennung fand. Angedeutet hatte sich sein überdurchschnittliches Können [...]